• Über Kanada

    Banff: Die höchste Stadt Kanadas

    Ganz im Westen von Alberta, schon fast in Britisch-Kolumbien, liegt in den Rocky Mountains das kleine stark touristische Städtchen Banff. Wer den Westen Kanadas bereist und sich nicht nur an der Küste aufhält, kommt kaum um einen Besuch in der kleinen geschäftigen Stadt herum. Banff ist die am höchsten gelegene Stadt in ganz Kanada. Auf 1400 Metern liegt sie in den Rockys und ist umgeben von verschiedenen Gipfeln, beispielsweise von "Mount Norquay" und "Cascade Mountain". Durch die Stadt fließt der "Bow River", der sogar einen Wasserfall neben der Stadt besitzt. Dieser tollen Lage ist es zu verdanken, dass das ganze Jahr über viele verschiedene Outdoor-Aktivitäten möglich sind. Im Sommer kann…

  • Daily-Blog

    Zwei Wochen verschollen – Calgary & Banff

    Es ist inzwischen wieder etwas her, dass ich hier geschrieben habe. Deswegen hier die Kurzform von dem was passiert ist: Von Victoria bin ich nach Calgary geflogen, wo ich etwa eine Woche verbracht habe. Im Nachhinein wäre ich besser in Victoria geblieben. Leider war der Flug schon gebucht und außerdem wollte ich in Calgary ein Auto kaufen. – Wollte ich… Ich habe mir einige Autos angeschaut, war aber nie zufrieden. Eventuell bin ich einfach zu pingelig aber ich wollte halt kein Risiko eingehen. Die Zeit, die ich nicht mit Autobesichtigungen verbracht habe, wurden mit Netflix verschwendet. Warum? – Calgary kann mir nichts bieten. Ich finde die Stadt auch bei meinem…

  • Daily-Blog,  Westkanada-Roadtrip

    Roadtrip Tag 3 – Wilderness Hostel

    Nachdem ich am Morgen mit eingefrorenen Füßen wach geworden bin, muss ich sagen: Zelten bei diesen Temperaturen ist möglich – aber nicht angenehm. Eigentlich hat mein Schlafsack ganz gut warm gehalten, wenn man bedenkt, dass es minus 11 Grad war… Frühstück machen und Zusammenpacken dauert viel zulange für meine Füße. Tatsächlich habe ich später eine erfrorene Stelle an einem Zeh. Zum Glück nichts schlimmes bis jetzt. Wenige Minuten nachdem wir losgefahren sind, halten wir auch schon wieder an. „Peyto Lake“ sagt ein Schild am Rand des Highways. Die Autos der Touristen stehen die ganze Straße hoch bis zum Aussichtspunkt. Ganz oben hat sich ein Bus festgefahren. Der Blick über den…

  • Daily-Blog,  Westkanada-Roadtrip

    Roadtrip Tag 2 – Campen im Schnee

    Am zweiten Tag des Roadtrips geht es morgens erst mal in die heißen Quellen. In Banff handelt es sich dabei eher um ein Schwimmbecken als um richtige Quellen. Trotzdem ist es toll mitten im Schnee im heißen Wasser zu baden und auf die schneebedeckten Berge zu schauen. Vor allem wenn man das ganze Becken für sich alleine hat. Gerade rechtzeitig verlassen wir die Quellen wieder als die ersten Touristen kommen. Nächstes Ziel ist die „Cave and Basin Historic Site“. Der Ursprung aller Nationalparks in Kanada. Dabei handelt es sich allerdings um eine recht unspektakuläre Höhle mit einer heißen Quelle, die man allerdings nur anschauen darf. Drumherum befindet sich ein Museum…

  • Daily-Blog,  Westkanada-Roadtrip

    Roadtrip Tag 1 – Im Schneesturm nach Banff

    Nach 11 Stunden Autofahrt vom Provincal Park bis Fort Saint John, ging es morgens um 4 zum Flughafen und um 6 Uhr dann nach Calgary. Bereits in Fort Saint John habe ich Wibke getroffen, die eine Woche mit mir und Falk unterwegs sein wird. Um etwa 9 Uhr sind wir in Calgary gelandet. Von Falk erst mal keine Spur. Warum? – Ein Schneesturm hat den Süden Kanadas getroffen. Die Straßen sind vereist und die der kanadische Räumdienst kommt nicht hinterher. Einige Stunden später als geplant, kommt Falk am Flughafen an und wir organisieren uns. Ich habe mir zum Beispiel einen warmen Schlafsack zugelegt und ein paar dicke Socken (zum Glück).…

  • Daily-Blog

    Update: Manchmal klappt alles

    Nach dem ich erwähnt hatte, dass ich ja im Winter nach Deutschland zurückkommen könnte, gab es natürlich direkt besorgte Kommentare. Um das jetzt nochmal kurz klarzustellen: Das war nur als Notlösung gedacht, weil es ziemlich teuer für mich wäre den Winter ohne Job in Kanada zu verbringen. Das Ganze ist aber jetzt sowieso erst mal vom Tisch: Ich habe einen Winterjob! Nach etwa zwanzig Bewerbungen habe ich jetzt einen Job als „Room Attandent“ in einer Lodge in Banff. Ich bin also demnächst Zimmermädchen in einem der bekanntesten Skigebiete Kanadas. Um genau zu sein arbeite ich in keinem Skigebiet aber um Banff herum liegen direkt drei Stück. Es ist also der…