Daily-Blog

„To The East“ Roadtrip – Loydminster

Auf dem Weg nach Saskatoon übernachten wir in Loydminster. Von Edmonton geht es nach der West-Edmonton-Mall aber erst einmal zum „Elk Island Nationalpark“. Hier soll man eine Menge Wildtiere sehen können. Wir laufen einen kleinen Rundweg und brauchen gerade mal die Hälfte der angegebenen Zeit.
Im Winter lassen sich nur einige wenige Tiere sehen. Bisons liegen am Straßenrand und zeigen keine Reaktion auf Menschen oder Autos. Biber lassen sich nicht blicken aber zumindest kann man ihre Bauten sehen. Immerhin konnte ich einen Blick auf drei Wölfe erhaschen. Die sehr schönen und majestätischen Jäger kamen mir zum Glück nicht zu nah.
Im Winter scheint der Park nicht so viel zu bieten. Schnee hab ich in den letzten Monaten schon genug gesehen…
In Loydminster haben wir ein ziemlich einfaches Airbnb. Um genau zu sein, waren es einfach nur Matratzen auf dem Boden. Immerhin war es günstig. Die Stadt selbst hat nicht viel zu bieten. Vor einigen Jahren ist dort mal ein Meteorit heruntergekommen aber das war es auch.
Was allerdings durchaus besonders ist, ist der Fakt, dass ein Teil der Stadt in Alberta und ein Teil Saskatchewan liegt. Da Saskatchewan als einzige Provinz die Uhr nicht umstellt muss man hier aufpassen. Ganz Loydminster richtet sich nach der Zeit in Alberta. Sobald du die Stadt allerdings verlässt und in Saskatchewan bist, gilt natürlich die andere Zeitzone.

3 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.