Daily-Blog

Update: Manchmal klappt alles

Nach dem ich erwähnt hatte, dass ich ja im Winter nach Deutschland zurückkommen könnte, gab es natürlich direkt besorgte Kommentare. Um das jetzt nochmal kurz klarzustellen: Das war nur als Notlösung gedacht, weil es ziemlich teuer für mich wäre den Winter ohne Job in Kanada zu verbringen.
Das Ganze ist aber jetzt sowieso erst mal vom Tisch: Ich habe einen Winterjob! Nach etwa zwanzig Bewerbungen habe ich jetzt einen Job als „Room Attandent“ in einer Lodge in Banff. Ich bin also demnächst Zimmermädchen in einem der bekanntesten Skigebiete Kanadas. Um genau zu sein arbeite ich in keinem Skigebiet aber um Banff herum liegen direkt drei Stück. Es ist also der perfekte Ort zum Skifahren – und zum Snowboarden. Ich werde nämlich mich mal mit einem Snowboard versuchen – auch wenn ich mir sagen lassen habe, dass mein Hintern sehr darunter leiden wird.
Mein Job beinhaltet einen vergünstigten Skipass und günstigeres Essen und Trinken in 10 Restaurants. Außerdem bekomme ich „spa discounts“ auf die ich gespannt bin.
Nach dem Roadtrip heißt es also: Viel Spaß im Schnee! Ach ja, der Roadtrip. Hier gibt es auch Neuigkeiten.
Die erste Woche in den Rockys werde ich von einem Au-Pair begleitet. Plan war es ja ein Auto zu mieten, aber es hat sich ein bisschen geändert: Wir haben einen neuen Mitstreiter – mit Auto – der mit mir auch noch weiter reisen wird. Es steht als der Erkundungstour durch BC und Alberta nichts mehr im Wege!
Innerhalb von wenigen Tagen hat sich also eigentlich als zum Positiven entwickelt. So mag ich es doch!

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.