Daily-Blog

Hotel statt Straße

Die letzte Nacht habe ich nicht auf der Straße oder am Strand verbracht. Der Mitreisende wollte das nicht machen also haben wir ein Hotel gebucht. Ein relativ teurer Spaß…
Eine Nacht im Hotel war aber auch mal nicht schlecht. Im 16. Stockwerk konnte man aufs Meer oder bis nach Downtown gucken. Das Zimmer war zur Abwechslung mal komplett sauber und in gutem Zustand. Ich habe mir sogar noch neues Duschzeug mitnehmen können.
Das Hotel lag im Universitätsviertel. Bis dort war ich vorher noch nicht gekommen. Es könnte glatt sein, dass es doch noch schönere Ecken in Vancouver gibt als ich dachte. Das Viertel schien zum größten Teil neu gebaut oder frisch saniert zu sein und hatte auch schöne Grünanlagen. Einziger Nachteil: Bis Downtown fährt man etwa eine Stunde mit dem Bus.
Unser Gepäck haben wir größtenteils im Hostel in einem Lagerraum gelassen. Das kostet nichts und für eine Nacht alles hin und her zu schleppen, lohnt sich nicht.

Die Nacht im Hotel war eine schöne Abwechslung. Ich würde es wieder machen wäre da nicht der Preis…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.